Fotolia_102111907_S-tan4ikk Košice - das Zentrum für Kultur, Bildung und Handel in der Ostslowakei

fotolia © tan4ikk

Košice – das Zentrum für Kultur, Bildung und Handel in der Ostslowakei

Košice am Fluss Hornád ist mit knapp 240.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt der Slowakei und liegt im Osten des Landes, nahe der Grenze zu Ungarn. Die Kulturhauptstadt Europas des Jahres 2013 hat seinen Bewohnern und Gästen viel zu bieten und ist ein wunderbarer Ort, um ein Studium der Human- oder Zahnmedizin zu beginnen.

Eine reiche Geschichte

Die Geschichte der Stadt reicht zurück bis ins 13. Jahrhundert, wo sie als slawisch-deutsche Handelssiedlung gegründet wurde. Aufgrund ihrer günstigen Lage war Košice, dessen deutscher Name Kaschau ist, viele Jahrhunderte eine der bedeutendsten Städte des Königreichs Ungarn.

In der frühen Neuzeit war Košice im Mittelpunkt zahlreicher kriegerischer Auseinandersetzungen und Belagerungen und fiel nach dem Zerfall von Österreich-Ungarn 1918 an die Tschechoslowakei. Nach weiteren sechs Jahren unter ungarischer Herrschaft trat in Košice 1945 erstmals die tschechoslowakische Regierung zusammen.

Die größte Kirche der Slowakei und ein denkmalgeschütztes Stadtzentrum

Die Stadt ist reich an historische Bausubstanz und hat eine denkmalgeschützte Altstadt mit vielen Sehenswürdigkeiten. So gehört beispielsweise der Hauptplatz zu den schönsten Plätzen des Landes und der imposante gotische St.-Elisabeth-Dom (Dóm svätej Alžbety) ist eines der bekannten Wahrzeichen der Stadt und die größte Kirche der Slowakei.

In Košice gibt es außerdem zahlreiche kulturelle Angebote: Hier befindet sich ein Opernhaus, ein Staatstheater, ein Zoo und viele Museen und Galerien, darunter das Slowakische Technische Museum (Slovenské technické múzeum) mit Planetarium oder die Mihal Gallery mit Originalwerken von Andy Warhol. Einer der berühmtesten Söhne der Stadt in sicher der Schriftsteller Sándor Márai (1900-1989), zu dessen wichtigsten Werken der Roman „Die Glut“ gehört.

Freizeit und Stadtleben

Selbstverständlich gibt es in Košice in der vorlesungsfreien Zeit jede Menge zu erleben und zu sehen. Kinos, Sportveranstaltungen wie der Internationale Friedensmarathon am ersten Oktobersonntag, eine Sommerrodelbahn in Kavečany, Ski-Abfahrten in den nahegelegenen Ostkarpaten, imposante Tropfsteinhöhlen, Bars, Restaurants und Festivals lassen den Aufenthalt hier auch jenseits des Studiums zu einem echten Erlebnis werden. Mit über 5000 internationalen Studenten an der Pavol Jozef Šafárik Universität wird man sicher auch die eine oder andere neue Freundschaft schließen.

Imagevideo der Region: